"Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere"

 

 

Wir glauben, dass dieses Bild 1:1 auf den Anlagemarkt zutrifft. Diese Überzeugung können Sie teilen, Sie können natürlich auch anderer Ansicht sein. 99% der Anleger investieren am „Ende der Nahrungskette“ bei Banken und Vertrieben, die ihrerseits selbst nicht in diese Produkte investieren. Welche Bank kauft schon die eigenen Produkte? Entscheidend ist der Zugang zu den „süßesten Früchten“ (zu den 1% der Anlageprodukte mit hochinteressanten Renditen und gleichzeitig kontrollierten Risiken).

 

Philosophie

colophon